Bildende Kunst - Boulevard

Barbara Borek am 15.04.2014
Max Klinger: Untergang (Ausschnitt), 1884. Blatt 12 aus 'Ein Leben' (Opus VIII); Radierung, Kaltnadel © Museum der bildenden Künste Leipzig
Max Klinger: Untergang (Ausschnitt), 1884. Blatt 12 aus 'Ein Leben' (Opus VIII); Radierung, Kaltnadel © Museum der bildenden Künste Leipzig

Die druckgrafischen Folgen des Künstlers sind Thema einer kleinen Folge von Sonderausstellungen im Museum der bildenden Künste. Der Radierzyklus gibt Einblick in Werk und Seele des Leipzigers.

Barbara Borek am 12.04.2014
Wols: Ohne Titel (Paris-Flohmarkt) 1932/33, 1935/36 © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Wols: Ohne Titel (Paris-Flohmarkt) 1932/33, 1935/36 © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Wols: Ohne Titel (Stillleben-Esstisch) 1937 © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Wols: Ohne Titel (Stillleben-Esstisch) 1937 © VG Bild-Kunst, Bonn 2014

Eine Ausstellung im Martin-Gropius-Bau in Berlin stellt die fotografischen Arbeiten des früh verstorbenen Künstlers Alfred Otto Wolfgang Schulze vor. Und führt die Besucher in das Paris der Dreißigerjahre.

Barbara Borek am 10.04.2014
Marsden Hartley: Himmel, ca. 1914-15. Öl auf Leinwand, mit bemaltem Rahmen (Ausschnitt). The of Art, Kansas City, Missouri, Schenkung Friends of Art, 56-118, Photo: Jamison Miller
Marsden Hartley: Himmel, ca. 1914-15. Öl auf Leinwand, mit bemaltem Rahmen (Ausschnitt). The of Art, Kansas City, Missouri, Schenkung Friends of Art, 56-118, Photo: Jamison Miller
Marsden Hartley: Indianische Komposition, 1914. Öl auf Leinwand, (Ausschnitt). The Frances Lehmann Vassar College, Poughkeepsie, New York, Schenkung Paul Rosenfeld, 1950.1.5
Marsden Hartley: Indianische Komposition, 1914. Öl auf Leinwand, (Ausschnitt). The Frances Lehmann Vassar College, Poughkeepsie, New York, Schenkung Paul Rosenfeld, 1950.1.5

Erstmals werden in einer europäischen Ausstellung Gemälde des amerikanischen Künstlers Marsden Hartley vorgestellt, die dieser vor genau einhundert Jahren in Berlin malte. Seine Deutschen Bilder sind Bestandteil des Themenjahres '1914 – Aufbruch – Weltbruch'.

Barbara Borek am 08.04.2014
Louis Busman: 3K, Acryl auf Leinwand, 2014 © Busman
Louis Busman: 3K, Acryl auf Leinwand, 2014 © Busman
Louis Busman: Spreepark, Acryl auf Leinwand, 2012 © Busman
Louis Busman: Spreepark, Acryl auf Leinwand, 2012 © Busman

Der alte Berliner Westen rückt wieder in das kulturelle Interesse der Stadt. Letzte Woche wurde das Bikini-Haus am Zoo neu eröffnet, nun präsentiert die Kommunale Galerie Wilmersdorf anlässlich ihres 40-jährigen Jubiläums Landschaften des Malers Louis Busman.

Katrin Schielke am 02.04.2014
rubberboots (Ausschnitt) © Jean-Philippe Delhomme
rubberboots (Ausschnitt) © Jean-Philippe Delhomme
Jean-Pierre Delhomme (Ausschnitt) © Francesca Mantovani
Jean-Pierre Delhomme (Ausschnitt) © Francesca Mantovani
rubberboots © Jean-Philippe Delhomme
rubberboots © Jean-Philippe Delhomme
LowerEastSideOpening © Jean-Philippe Delhomme
LowerEastSideOpening © Jean-Philippe Delhomme

Jean-Philippe Delhomme wirft in seiner Ausstellung „Unser Hipster in Berlin“ im Institut Français in Berlin einen amüsierten Blick auf die kleinen Sorgen der Upper Class: die Qualen der Mode, die Sorgen der Erziehung und das Drama mit der Deko.

Barbara Borek am 24.03.2014
Bernhard Ailinger, o.T., 2013 (Ausschnitt), Öl und Kreide auf Leinwand © Bernhard Ailinger
Bernhard Ailinger, o.T., 2013 (Ausschnitt), Öl und Kreide auf Leinwand © Bernhard Ailinger
Bernhard Ailinger: o.T., 2013 (Ausschnitt), Öl und Kreide auf Leinwand © Bernhard Ailinger
Bernhard Ailinger: o.T., 2013 (Ausschnitt), Öl und Kreide auf Leinwand © Bernhard Ailinger
Bernhard Ailinger: o.T., 2013 (Ausschnitt), Papierarbeit © Bernhard Ailinger
Bernhard Ailinger: o.T., 2013 (Ausschnitt), Papierarbeit © Bernhard Ailinger

Der Potsdamer Künstler Bernhard Ailinger arbeitet als Maler, Bildhauer und Architekt. Aktuell ist eine Auswahl seiner Gemälde und Zeichnungen in Berlin-Schönberg zu sehen.

Barbara Borek am 18.03.2014
Jörg Immendorff: Café de Flore, 1991, Siebdruck (Ausschnitt),  Foto: © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Jochen Littkemann. © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Jörg Immendorff: Café de Flore, 1991, Siebdruck (Ausschnitt), Foto: © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Jochen Littkemann. © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Jörg Immendorff: Quadriga, 1982 (aus "erste konzentration", Mappe 1, Lithographie (Ausschnitt), Foto: © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Jörg P. Anders. © VG Bild-Kunst, Bonn 2014
Jörg Immendorff: Quadriga, 1982 (aus "erste konzentration", Mappe 1, Lithographie (Ausschnitt), Foto: © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Jörg P. Anders. © VG Bild-Kunst, Bonn 2014

Anlässlich der Ausstellung "Ausweitung der Kampfzone. 1968-2000. Die Sammlung in der Neuen Nationalgalerie" zeigt das Kupferstichkabinett zehn druckgraphische Arbeiten von Jörg Immendorff aus den Jahren 1982 bis 1993.

Inge Pett am 15.03.2014
Montage von Liebermanns Rasenbleiche und vorgezeichneter Wäscherin, © lange + durach
Montage von Liebermanns Rasenbleiche und vorgezeichneter Wäscherin, © lange + durach
Detail der Wäscherin aus der Röntgenaufnahme von Max Liebermann, Die Rasenbleiche, 1882, Öl auf Leinwand © Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln
Detail der Wäscherin aus der Röntgenaufnahme von Max Liebermann, Die Rasenbleiche, 1882, Öl auf Leinwand © Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln
Detail der Wäscherin aus dem Katalog F.G. Dumas, Hg., Katalog der Pariser Salonausstellung von 1883, Leihgabe aus Privatbesitz, © Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln
Detail der Wäscherin aus dem Katalog F.G. Dumas, Hg., Katalog der Pariser Salonausstellung von 1883, Leihgabe aus Privatbesitz, © Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln

Dass Frauen auf mysteriöse Weise verschwinden und wieder auftauchen können, weiß zumindest der versierte Krimileser. Doch auch die Mitarbeiter des Kölner Wallraf-Richartz-Museums sind jüngst auf einen spannenden Vermisstenfall gestoßen.

Barbara Borek am 13.03.2014
Kai Kniepkamp: 12136 (Ausschnitt), BlacklitFolie vor Lichtbox, Edition 3, o.J. © Kai Kniepkamp
Kai Kniepkamp: 12136 (Ausschnitt), BlacklitFolie vor Lichtbox, Edition 3, o.J. © Kai Kniepkamp

Die Fotografien von Kai Kniepkamp zeigen Momente der Stille, entdecken die Stadt abseits des Bekannten und Alltäglichen. Noch bis zum Sonntag sind die Arbeiten im art loft berlin ausgestellt.

Barbara Borek am 11.03.2014
Deichtorhallen, Bernd Sterzl  / pixelio.de
Deichtorhallen, Bernd Sterzl / pixelio.de

Eine Ausstellung im Haus der Photographie in Hamburg ehrt die im Herbst 2013 verstorbene Fotografin Leonore Mau. Ihre Porträts zeigen Künstler und Autoren, Masken und Skulpturen.

Inhalt abgleichen